Start Spielberichte Saison 2017/2018 01.06.2018 Nossendorf - Völschow 1:3 (0:1)

01.06.2018 Nossendorf - Völschow 1:3 (0:1)

Derbypunkte gehen nach Völschow

 

Im Nachholespiel der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte Staffel II siegte der SV Surmvogel Völschow in einer abwechslungsreichen Partie bei den Nossendorfer Kickers mit 3:1. Beide Mannschaften, durch viele Verletzungsausfälle geplagt und dadurch mit wenig Alternativen auf der Bank, agierten von Beginn an sehr zweckmäßig und waren auf Kräfteeinteilung bei der Hitze ausgerichtet. In einem tempoarmen Spiel hatte Völschow die ersten Torchancen zu verzeichnen. Marvin Schramm setzte einen Kopfball neben den Pfosten, Fabian Marx zielte nach Zuspiel Andre Renners über die Latte und nach einem erstklassigen Anspiel von Ben Suhrbier rettete Patrick Mayer vor Fabian Marx in höchster Not. Mit zwei Glanzparaden gegen einen Direktschuss Schramms und im eins gegen eins vor Fabian Marx hielt Nossendorfs Torwart Andreas Reppenhagen die Null fest. Nach diesen Völschower Attacken spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Das es lange Zeit torlos blieb war vor allem der Verdienst beider Abwehrreihen aus denen Robert Krase ( Nossendorf ) und Henry Ahrendt ( Völschow ) herausragten. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff marschierte Martin Berndt bis in den Völschower Strafraum und wurde von Daniel Ulrich gelegt. Den folgenden Elfmeter jagte Nico Sternberg über das Völschower Gehäuse. Kurz danach hatte Nossendorf nochmals den Führungstreffer auf dem Fuß, nach einem Antritt Nico Sternbergs rettete Daniel Ulrich. Den letzten Völschower Angriff vor dem Pausenpfiff schloss Marvin Schramm nach starker Einzelleistung mit einem Schuss in den Winkel zum 1:0 für die Sturmvögel ab.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Fernschuss von Ricardo Lewerenz, den Nossendorfs Torwart über die Latte lenkte. Nach einer Stunde schien die Entscheidung für Völschow gefallen zu sein. Nach starkem Ballgewinn passte Ben Suhrbier quer zu Fabian Marx und der vollendete zum 2:0. Doch Nossendorf kämpfte vehement und setzte Völschows Abwehr enorm unter Druck. Mit viel Laufeinsatz und starkem Stellungsspiel schloss Henry Ahrendt immer wieder entscheidend die entstandenen Lücken. Der Nossendorfer Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft. Vor allem Marvin Hess trieb die Kickers an und hatte nach einer halben Stunde zweimal Abschlusspech, als seine Torschüsse knapp neben dem Tor landeten. Zehn Minuten vor dem Abpfiff war es dann soweit, Nico Sternberg passte auf Marvin Hess und dessen Schuss zappelte zum 1:2 im Völschower Netz. Doch die Sturmvögel schlugen zurück. In der 87. Spielminute spielte Fabian Marx Ben Suhrbier an, der ließ mit einer Körperdrehung zwei Gegenspieler stehen und schoss platziert zum 3:1 Endstand für Völschow ein. Trotz der Niederlage überzeugte Nossendorf durch mannschaftliche Geschlossenheit und Kampfgeist, Völschow spielte effektiv, überlegt und scheint sich auf das Pokalfinale in zwei Wochen einzuspielen.

 

Nossendorfer Kickers:

Reppenhagen, Michael Berndt, Dalkiewicz ( 87. Warnke ), Mayer ( 78. Knop ), Krase, Siewecke, Bartz, Biermann ( 86. Henning ), Stenberg, Hess, Martin Berndt

 

Sturmvogel Völschow:

Junk, Ahrendt, Schultz, Pentzlin ( 44. Schröder ), Suhrbier, Lein, Lewerenz, Renner, Ulrich, Schramm ( 79. Volkening ), Marx



Sponsoren
Banner